logo

Industriestrom Einkauf

Energieeinkauf muss kein Buch mit sieben Siegeln sein!

Industriestrom-Einkauf


Der Einkauf von Energie für die Industriekunden unterscheidet sich wesentlich von dem für Haushalte. Doch welche Faktoren gilt es für Industriekunden, außer dem Preis für Energie, besonders zu beachten? Wo können in den Verträgen versteckte Klauseln lauern und wie kann der Überblick im Anbieterdschungel behalten werden?


Navex – das Energieportal für Kunden aus Industrie und Gewerbe – hat den Marktüberblick und das nötige Know-how, um in Ihrem Unternehmen Einsparpotenziale beim Strom- und Gaseinkauf zu realisieren. Energiekosten können auf zwei Wege verringert werden:


1. Sie kaufen Strom / Gas günstiger ein.

2. Sie optimieren Ihren Energieverbrauch.


Mit Hilfe von Navex können Sie beide Möglichkeiten nutzen. Wir unterstützen Sie bei Ihren Strom- und Gasausschreibungen und gestalten so Ihren Energieeinkauf effizienter. Einsparpotenziale lassen sich im Rahmen einer Energieausschreibung ausschöpfen – zum Beispiel über einen optimierten Strom- bzw. Gasliefervertrag und einen günstigeren Preis.


Zusätzlich bietet Navex Ihnen Dienstleistungen an, mit denen die Potenziale beim Energieverbrauch aufgezeigt und Maßnahmen zur effizienteren Energienutzung umgesetzt werden können.


Unsere Energieprofis unterstützen Sie rund um das Thema Energie:

1. Strom-/ Gaseinkauf zu günstigen Großhandelskonditionen mit transparente Konditionen – auf Wunsch auch Beschaffung von Ökostrom

2. Prüfen der Energielieferverträge

3. Laufzeit- & Fristenkontrolle

4. Energiecontrolling (Prüfen der Strom- & Gasrechnungen)

5. Assistenz bei der Beantragung von Steuerrückerstattungen.


Mit dem zuverlässigen Navex-Service spart Ihr Unternehmen wertvolle Zeit beim Energieeinkauf. Als Industrieunternehmen können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren, während wir Sie beim Einkauf von Strom und Gas unterstützen.


Nutzen Sie die Potenziale beim Energieeinkauf und registrieren Sie sich in unseren Portal oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0341 / 41 45 87 87 an!




 

UNSER TIPP: ENERGIE AUSSCHREIBEN, ABER RICHTIG – KORREKTES VERGLEICHEN!

Um aus den vorliegenden Strom- und Gasangeboten die beste Offerte finden zu können, sind ein paar wichtige Punkte zu beachten:


Die erhaltenen Energiepreise sind nur dann miteinander vergleichbar, wenn sie zum selben Stichtag kalkuliert wurden. Teilen Sie daher allen ausgewählten Energieversorgern und –portalen denselben Zeitpunkt für die Zusendung der gewünschten Energielieferangebote mit!


Den Industrie- und Gewerbekunden mit registrierender Leistungsmessung wird in der Regel ein reiner Arbeitspreis Energie (Strom / Gas) je Laufzeit / Lieferjahr von den Energieversorgern angeboten. Es ist ausreichend, diese Energiepreise aus den erhaltenen Strom- und Gasangeboten miteinander zu vergleichen. Alle anderen Kostenbestandteile, z. B. Netznutzungsentgelte, Konzessionsabgabe, Abgaben, Umlagen, Steuern, werden grundsätzlich von den Energieversorgern ohne Aufschlag 1:1 an die Kunden aus Industrie und Gewerbe weitergegeben und können daher bei dem Angebotsvergleich außen vor bleiben.


Erhebt der Energieversorger neben dem reinen Arbeitspreis (Strom / Gas) noch einen hauseigenen Grund- oder Leistungspreis, ist dieser unbedingt für die Vergleichbarkeit der Angebote in die Kostenübersicht mit einzurechnen. Derartige zusätzliche, versorgereigene Preiskomponenten werden zum Teil nicht in den Angebotsdokumenten ausgewiesen, sondern finden sich nur in den Vertragsunterlagen. Lassen Sie sich daher von den Energieversorgern neben den Angeboten immer die Musterverträge geben! Prüfen Sie die Angebots- und Mustervertragsdokumente auf Vereinbarungen zu Verbrauchsabweichungen (Mehr- / Minderverbrauch)! Einige Versorger schränken die Flexibilität des Strom- bzw. Gasverbrauchs – meist prozentual – während des Belieferungszeitraumes ein. Derartige Regelungen werden in den Verträgen oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) z. B. mit den Worten Preisregel, Abweichungen, Toleranzband, Take-or-pay-Klausel, Minder- und Mehrmengenregelung überschrieben.